Eleanor Garrett

Eleanor Garrett
Präsidentin
Eleanor Garrett spielt bei der Entwicklung und beim Erfolg von Garrett Metal Detectors eine wichtige Rolle. Durch ihre Unterstützung wurde das Unternehmen im April 1964 gegründet.

Frau Garrett erwarb ihren Bachelor-Abschluss in der Naturwissenschaft (Bachelor of Science) und ihren Master-Abschluss im Bildungswesen vom Teachers College der Sam Houston State University. Bevor Sie ihre Stelle in den Buchhaltungs- und Marketingabteilungen des Unternehmens im Jahr 1964 antrat, unterrichtete sie im öffentlichen Schulsystem in den Städten Beaumont und Garland, Texas und verfasste und leitete zudem den Kindergarten-Lehrplan in ihrer Kirche für mehrere Jahre.

Mehr als 30 Jahre lang widmete Frau Garrett der Bewahrung von Amerikas stolzem Erbe und Abstammungslinie. Derzeit nimmt sie die Funktion der Vorsitzenden des Jane Douglas NSDAR (National Society Daughters of the American Revolution), Dallas, ein, und ist die ehemalige Vorsitzende der Texas-Abteilung der Magna Charta Dames and Barons. Außerdem wurde sie als hervorragender ehemalige Schülerin des unabhängigen Schulbezirks von Groveton anerkannt und wurde von Gouverneur Rick Perry mit einer „Yellow Rose of Texas“ ausgezeichnet.

Im Jahr 2002 erhielt sie und ihr Ehemann die „Tree Farmer of the Year“ (Forstwirt des Jahres)-Auszeichnung des Bundesstaats Texas für ihre Bemühungen zur Erhaltung der natürlichen forstwirtschaftlichen Grundstücke in Texas.

Frau Garrett nimmt derzeit die Funktion als Repräsentantin des 3. Bezirks der „Daughters of the Republic of Texas“ und ist Mitglied bei der Continental Society of Indian Wars, der Mannakin Huguenot Society, der National Huguenot Society, Manx Society, Presidential Families of America und ein Gründungsmitglied der Zunft der kolonialen Künstlern und Handwerker (Guild of Colonial Artisans and Tradesmen) der Jahre 1607 bis 1783. Sie nahm Führungspositionen in Ortsgruppen der Daughters of American Colonists im Gebiet Dallas, der Colonial Dames of the Seventeenth Century, der United States Daughters of 1812, der Spnaish-Florida Pioneer Descendants und der Arkansas Antebellum Ancestry ein.